Über mich
Mein Name ist Morgan Belle, ich beendete mein Tonmeisterstudium an der Hochschule für Musik in Detmold (Nordrhein-Westfalen) im Jahre 2017.
Es ist ein einzigartiger Studiengang, der sehr tiefgehende technische sowie auch musikalische Studien vereint.
Ich verbringe viel Zeit damit, selbst Musik zu machen und meine Instrumente, Schlagzeug und Klavier, zu spielen. Mit der Musik, der Beschallung und den Tonaufnahmen beschäftige ich mich nun seit mehr als 16 Jahren und tue dies mit viel Leidenschaft.

Aufgrund meines Studiums sowie zahlreicher Beschallungen und Aufnahmen sowohl in der klasssichen wie auch in der populären Musik habe ich viele Erfahrungen gesammelt und suche stets neue Herausforderungen.

Nun möchte ich all dies zusammenbringen, um Ihre Musik, Ihren Inhalt und Ihre Emotionen mit einer entsprechenden Beschallung in einer natürlichen, aber kunstvollen Art und Weise für das Publikum erfahrbar zu machen.

Diesen Ansatz verfolge ich ebenfalls bei allen Konzertmitschnitten sowie bei jedem Beschallungskonzept, welches ich erstelle.

Philosophie
Waren Sie schon einmal auf einem Konzert, bei dem ein Orchester, ein Chor, eine Big Band oder jegliche andere musikalische Ensembles nicht adäquat verstärkt wurden? Der Klang war zu laut oder zu leise, nicht verständlich und unausgewogen oder stark verfälscht, sodass ein Genuss der eigentlich hervorragenden Musik kaum möglich war? Oder waren Sie selbst einmal Musiker auf solch einem Konzert?

Mein Ziel und meine Philosophie ist es, eine natürliche, ausgewogene, kunstvolle Verstärkung zu realisieren, welche vor allem der ursprünglichen Musik gerecht wird und diese in ihrer Aussage unterstützt. Dies setzt einerseits die ausschließliche Verwendung hochwertigen technischen Materials, andererseits aber auch die intensive Vorbereitung mit der Stilistik und der Partitur sowie eine profunde künstlerische Ausbildung voraus.

Als Ergebnis möchte ich erreichen, dass sich jeder Ihrer Zuhörer voll und ganz auf Ihre Darbietung konzentrieren und sich auf diese einlassen kann, ohne von einer verfälschenden Klangeinstellung abgelenkt zu werden: eine Beschallung als Vermittler, nicht als Feind.

Referenzen
Studium Tonmeister (Musikübertragung) an der Hochschule für Musik Detmold (Erich-Thienhaus Institut)

Bachelorarbeit über das Thema „Kriterien und Umsetzung einer gelungenen Beschallungsanlage“

Teilnahme am MeyerSound Seminar „System Design & Optimization“ mit Bob McCarthy

Arbeit in der Tonabteilung des Stadttheater Bielefeld ab 2015 in den Bereichen Musical, Oper, Tanz und Schauspiel, Tonmeister seit 2018

KleinKunstBühne Satrup mit Künstlern wie Mathias Deutschmann und Peter Schramm

Live-Mischung der Opera Big Band der Bielefelder Philharmoniker (Hechelei Bielefeld, Rudolph-Oetker-Halle) und der Westfalia Big Band

Im Zuge des Studiums zahlreiche Orchester- und Ensembleproduktionen (u.A. Bundesjugendorchester, Detmolder Kammerorchester, Norddeutsche Sinfonietta, „Scheherazade“-Musical in Satrup)

Praktika bei Contzept Veranstaltungstechnik in Kiel sowie Neumann&Müller Veranstaltungstechnik in Ratingen.